Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen

Exzellente Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit einem Schwerpunkt auf dem Arbeitsrecht sind bei uns richtig. Denn bei uns können Sie in spannenden arbeitsrechtlichen Mandaten auf höchstem Niveau tätig sein.

Bei Ihrem Einstieg und Ihrer Weiterentwicklung stehen Ihnen erfahrene Kollegen zur Seite. Daneben wird für jeden neuen Mitarbeiter ein „Buddy“ bestimmt, der Sie jederzeit mit Rat und Tat unterstützt.

Unser Vier-Augen-Prinzip und der direkte Kontakt zu Mandanten geben Ihnen die Chance, sich in einem internationalen Umfeld zügig beruflich weiterzuentwickeln bis hin zur Partnerschaft. Wir unterstützen Ihre berufsbegleitende Promotion oder auch Ihre Ausbildung zum Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Der Karriereweg bei Pusch Wahlig Legal ist vollständig transparent. Sie starten bei uns als Associate. Während der Associate-Zeit liegt der Fokus auf Ihrer fachlichen und anwaltlichen Ausbildung. Sie arbeiten mit dem mandatsführenden Partner zusammen, haben von Anfang an direkten Mandantenkontakt.

Frühestens nach 3 Jahren als zugelassener Anwalt können Sie bei PWL Managing Associate werden. Dies impliziert eine eigenverantwortliche Betreuung der Mandate und auch Personalverantwortung. Nach frühestens 5 Jahren – und damit erheblich früher als bei Großkanzleien – steht die Ernennung zur Partnerschaft an.


Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Referendare (m/w) haben bei uns die Chance, innerhalb der Anwalts- und Wahlstation oder in Nebentätigkeit praxisnah Fälle zu bearbeiten. Dabei achten wir darauf, dass Ihre Arbeit bei uns mit Ihrer Examensvorbereitung gut in Einklang steht.

Natürlich bietet die Referendarstation auch die Chance, sich besser kennenzulernen als in einem normalen Bewerbungsverfahren. Der Einstieg wird auch hier durch einen „persönlichen Buddy“ erleichtert. Dieser steht Ihnen neben dem offiziellen Fachausbilder zur Seite.

Haben Sie Ihr Referendariat noch nicht begonnen, Ihr erstes Staatsexamen jedoch erfolgreich abgeschlossen und bereits vertiefte Kenntnisse im Arbeitsrecht erworben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung als wissenschaftlicher Mitarbeiter unserer Sozietät.


Unser Bewerbungsprozess

Teil unseres Auswahlprozesses ist grundsätzlich ein Fachgespräch, welches bei uns mit Bewerbern aller Ebenen durchgeführt wird, vom Wissenschaftlichen Mitarbeiter bis zum Partner. Zweck des Fachgespräches ist es dabei vor allem, beiden Seiten ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie sich eine Zusammenarbeit in der gemeinsamen Mandatsarbeit gestalten würde.

Teamwork ist ein maßgeblicher Bestandteil unserer Arbeit und unseres Selbstverständnisses, den wir Ihnen daher möglichst früh vermitteln wollen. Das Fachgespräch wird je nach Gesprächsverlauf im Rahmen des ersten Gesprächs oder im weiteren Verlauf des Kennenlernens stattfinden.